DER INTERDISZIPLINÄRE CHARAKTER DES WISSENSMANAGEMENTS Reviewed by Momizat on . Von diesem Standpunkt aus, Chaos-Theorie, wird Wissensmanagement eine echte Persönlichkeit multidisplinar. Agustí Canals in den Papieren auf veröffentlichte Quo Von diesem Standpunkt aus, Chaos-Theorie, wird Wissensmanagement eine echte Persönlichkeit multidisplinar. Agustí Canals in den Papieren auf veröffentlichte Quo Rating: 0
Inicio » Blog Arriaga Asociados » DER INTERDISZIPLINÄRE CHARAKTER DES WISSENSMANAGEMENTS

DER INTERDISZIPLINÄRE CHARAKTER DES WISSENSMANAGEMENTS

triangulo

Von diesem Standpunkt aus, Chaos-Theorie, wird Wissensmanagement eine echte Persönlichkeit multidisplinar. Agustí Canals in den Papieren auf veröffentlichte Quo vadis, KM? Komplexität als ein neues Paradigma für zeigt an, dass das Management von Wissen in seinem interdisziplinären Charakter es möglich, integrieren viele der verschiedenen Ansätze leben derzeit, welche die Entwicklungen aus verschiedenen Blickwinkeln gemacht integriert ist.

Darüber hinaus dieses Autors in dieser Veröffentlichung, Hinweise in Bezug auf Chaos-Theorie: sind “Organisationen, wie jedes soziale System in der Regel komplexer Systeme. Deshalb sind mehr und mehr Wirtschaftswissenschaften mit Komplexitätstheorie als konzeptioneller Rahmen in vielen Bereichen. Diese Möglichkeit wird besonders interessant in der Studie des Wissensmanagements. Klar, in die Erstellung, Übertragung und Nutzung von Wissen beteiligt individuellen und organisatorischen Prozesse in einem hohen Grad an Komplexität. Organisatorische Wissen selbst betrachtet werden kann, in der Tat, einer Erscheinung, die mehr ist als die Summe des Wissens der einzelnen Mitglieder der Organisation. Wir bewegen uns also in einem Bereich, in dem die Konzepte der Komplexität besonders nützlich sein können. Die Komplexität der Theorie kann daher das grundlegende Element, dass eine stärkere konzeptionelle Grundlage für Knowledge-Management aufbauen können. Auf der einen Seite stellen, macht seinen interdisziplinären Charakter es möglich, integrieren viele der verschiedenen Ansätze, die nebeneinander bestehen Derzeit umfasst die Entwicklung von verschiedenen Standpunkten aus. Auf der anderen Seite öffnet sich ein Weg, um in das Management des Wissens von innovativen Forschungs-Methoden auf die Verwendung von aktuellen technologischen Fähigkeiten, wie Simulationsmodellen Nutzung sind bereits in der Erforschung komplexer Systeme in anderen Disziplinen eingesetzt . Kein Zweifel, die Theorie der Komplexität ist ein starker Kandidat, um das Paradigma, aus dem die aufstrebende Disziplin des Wissensmanagements innerhalb der BWL zu entwickeln.

Jesús María Ruiz de Arriaga

Rechtsanwalt Economist. Managing Partner

Acerca del Autor

triangulo
triangulo

Deje su comentario

triangulo

Subir