WISSENSMANAGEMENT. WIE ERSTELLE ICH EINE LERNENDE ORGANISATION Reviewed by Momizat on . John Seely Brown sagte, dass die wichtigste Erfindung in der Zukunft des Unternehmens. Wenn Unternehmen gehen so schnell wie die rasche Tempo der Technologie-un John Seely Brown sagte, dass die wichtigste Erfindung in der Zukunft des Unternehmens. Wenn Unternehmen gehen so schnell wie die rasche Tempo der Technologie-un Rating: 0
Inicio » Blog Arriaga Asociados » WISSENSMANAGEMENT. WIE ERSTELLE ICH EINE LERNENDE ORGANISATION

WISSENSMANAGEMENT. WIE ERSTELLE ICH EINE LERNENDE ORGANISATION

triangulo

John Seely Brown sagte, dass die wichtigste Erfindung in der Zukunft des Unternehmens. Wenn Unternehmen gehen so schnell wie die rasche Tempo der Technologie-und Business-Umgebungen mit zunehmend instabil konfrontiert werden versuchen, hat das Unternehmen mehr als nur innovative neue Produkte zu tun. Sie m√ľssen Design der neuen technologischen und organisatorischen Architekturen, die ein Unternehmen innovativ weiter zu erm√∂glichen. Anders ausgedr√ľckt, muss das Unternehmen neu zu erfinden Innovation.

“Wenn man das Lernen verpassen, Unternehmen und Privatpersonen einfach wiederholen alten Praktiken, wird die √Ąnderung oberfl√§chlich bleiben und Verbesserungen sind das Ergebnis von Zufall oder letzten bald.” Diese Aussage wird durch David A. gemacht Garvin nach dem Studium das Versagen vieler Unternehmen, die Innovationen und Wettbewerbsvorteile zu erzielen durch Programme zur kontinuierlichen Verbesserung haben aber ignoriert die erste Regel des Spiels f√ľr ein Unternehmen oder Personen sind, sollten zuerst lernen, sich zu verbessern.

Wie Nonaka sagte: “Erfinden ist nicht eine spezialisierte T√§tigkeit, sondern eine Art zu handeln, in der Tat eine Art des Seins, wo alle Wissensarbeiter.”

Eine lernende Organisation ist ein Experte bei der Erstellung, Erfassung und √úbermittlung von Wissen und ihr Verhalten zu √§ndern, um diese neuen Ideen und Wissen anpassen. Wenn √Ąnderungen nicht in den Weg macht die Arbeit in Einklang, existiert nur ein Potenzial f√ľr Verbesserungen. Die besten Unternehmen haben bei der Umsetzung neuer Erkenntnisse in neue Formen des Verhaltens spezialisiert. Sie aktiv managen den Lernprozess zu gew√§hrleisten, dass nicht zuf√§llig auftreten, sondern so gut untersucht.

Ein lernendes Unternehmen ist ein Experte in den folgenden Aktivitäten:

Systematische Problemlösung und Konfliktmanagement.

Das Experimentieren mit neuen Ansätzen.

Verwenden Sie Ihre Erfahrungen aus der Vergangenheit und zu lernen.

Lernen von den Erfahrungen und Praktiken angemessen, die anderen Unternehmen.

Die F√§higkeit, Wissen schnell und effizient √ľbertragen im gesamten Unternehmen.

Chris Argyris glaubt, dass die meisten Unternehmen Verwechseln Sie das Konzept des Lernens, die zu schmal sind ein Konzept: die L√∂sung von Problemen, nicht ahnend, dass die gleiche Art der Definition und L√∂sung des Problems kann eine Quelle von Problemen in sich . Die Single-loop Lernen Anrufe bei der Fehlerbehebung und Doppel-Schleife, die kritisch betrachtet ihr eigenes Verhalten, nach innen schauen, um neue Wege der Zusammenarbeit auf die zugrunde liegenden Ans√§tze fehlerhafte oder unzureichende Verbesserung zu entdecken. Firmen und Privatpersonen m√ľssen deshalb lernen, wie man √ľber ihr Verhalten in einer neuen und effektiveren Grund. Als Albert Einstein sagte: “Wir brauchen ein neues Denken, um die Probleme der alten Denkweisen erstellt address”

Das wahre Wesen der F√ľhrung ist immer F√ľhrung und Integration des autonomen, aber miteinander verbunden sind, hoch spezialisiert.

Aber Experten, die das Dilemma des Lernens verk√∂rpern, sind oft das gr√∂√üte Hindernis f√ľr den Erfolg, die alle durch Abwehrmechanismen und dass Menschen, die nur selten erleben Scheitern selbst am Ende nicht wissen, wie man es vor zu tun. W√§hrend F√ľhrungskr√§fte nicht bewusst sind, ihre defensive Argumentation, ist es wahrscheinlich, dass jede √Ąnderung in den erzielten Ergebnissen ist einfach eine Modeerscheinung. Learning zur Vernunft produktiv werden k√∂nnen emotionale und sogar schmerzhaft. Aber das Ergebnis ist gro√üartig. Wir m√ľssen lernen, die andere Person Modus des Denkens Frage ist nicht ein Zeichen von Misstrauen, sondern eine wertvolle Gelegenheit zum Lernen.

Wir haben auch zu innovieren oder zur√ľckgelassen werden. Allerdings erf√ľllen diese Anforderung ist ziemlich schwierig, weil Innovation nur dann, wenn sie andere Vorstellungen, Wahrnehmungen und Weise zu verarbeiten und auszuwerten Informationen zu kontaktieren. Und oft ist die Zusammenarbeit zwischen Menschen, die die Welt anders sehen brauchte. Als Ergebnis sollte der Konflikt statt konstruktiv zu nehmen zwischen Ideen, so sterile tritt zwischen den Menschen. Streitigkeiten werden pers√∂nliche und bricht den kreativen Prozess. Zur F√∂rderung der Innovation und die Ergebnisse m√ľssen die Manager erfahren, wie die verschiedenen Ans√§tze aneinander reiben in einem fruchtbaren Prozess, der Dorott Susaan Leonard und Straus als “kreative Abrieb.” Diese Autoren argumentieren, dass die Manager sollten sich bewusst sein, dass jede Person ihre eigene Art des Denkens ist: analytisch oder intuitiv, konzeptionelle und experimentelle oder selbst√§ndige sozialistische, auf Logik oder Werten. Sie m√ľssen gezielt im Unternehmen eingef√ľhrt, komplett eine ganze Reihe von Ans√§tzen und Perspektiven und verstehen, dass, obwohl die Leute kognitiv √§ndert, mu√ü die Art des Denkens anderer zu respektieren. Manager, die Innovation f√∂rdern wollen, sollten pr√ľfen, was sie selbst tun zu f√∂rdern oder zu hemmen, kreative Abrieb. Erfolgreiche Innovation ist abh√§ngig von der F√ľhrungskraft muss Lohnarbeit und f√∂rdern Menschen, die anders sind und er sollten die Teams der Gehirne aller Art zu organisieren.

Jes√ļs Mar√≠a Ruiz de Arriaga

Rechtsanwalt Economist. Managing Partner

Acerca del Autor

triangulo
triangulo

Deje su comentario

triangulo

Subir